Bitte eine E-Mail-Adresse für das Benutzerkonto eingeben. Ein Bestätigungscode wird dann an diese verschickt. Sobald der Code vorliegt, kann ein neues Passwort für das Benutzerkonto festgelegt werden.

Reimer Werner März 2018CDU will gegen Sanierungsstau der städtischen Sportanlagen kämpfen

Mit 3 Objekten pro Jahr ist weder der Sanierungsstau aufzuarbeiten noch ein nachhaltiges Ersatzinvestitionssystem aufzubauen

Bereits im Februar stellte die CDU Ratsfraktion einen Antrag, in dem sie mindestens 10 Millionen Euro jährlich zur Einplanung für den Substanzerhalt städtischer Sportanlagen forderte. Zur Überraschung der Christdemokraten gab die Verwaltung am Dienstag in einer Stellungnahme bekannt,  dass dies ihrer Meinung nach nicht umsetzbar sei. Die CDU sieht ihren Antrag durch die Ausführungen der Verwaltung eher noch bestätigt.

Aus Sicht der CDU ist die Haltung der Verwaltung nicht nachzuvollziehen. Es herrscht ein massiver Sanierungsstau, welcher nur mit einem entsprechenden finanziellen Aufwand Einhalt geboten werden kann. Dies müsste der Verwaltung eigentlich klar sein, hat sie doch Ende 2017 eine ernüchternde Bestandsaufnahme zu den städtischen Sportanlagen durchgeführt.

Weiterlesen ...

P1000242

Wahlversprechen eingehalten!

CDU zufrieden mit Ergebnissen der Haushaltsberatungen 2018

Die CDU Wolfsburg ist mit dem Ergebnis der Haushaltsberatungen 2018 zufrieden. Sowohl der Fraktionsvorsitzende Peter Kassel als auch die Kreisvorsitzende Angelika Jahns ziehen für dieses Jahr ein positives Resümee.

Die Christdemokraten konnten sich bei den Verhandlungen durchsetzen, sodass Oberbürgermeister Klaus Mohrs seinen Vorschlag zur Erhöhung der Grundsteuer B zurückgezogen hat. Im Wahlprogramm hatte die CDU Wolfsburg versprochen, dass es mit ihr keine Steuererhöhungen geben wird. Auch in schwierigen Haushaltsjahren im Schatten der Dieselkrise will die CDU dieses Versprechen einhalten. Dazu der Fraktionsvorsitzende und finanzpolitische Sprecher der CDU, Peter Kassel: „Die Sondersituation kann nicht zu einer dauerhaften steuerlichen Mehrbelastung für die Wolfsburger führen!“

Weiterlesen ...

Termin ASG 2018CDU besichtigt Schulzentrum in Westhagen

Einerseits herrscht Freude über bisher geleistete Sanierungsarbeiten, andererseits Ernüchterung beim Anblick der Turnhalle. Engagement der Schüler ruft Begeisterung hervor.

Wolfsburg. Vertreter der CDU Ratsfraktion und der Westhagener CDU besuchten am vergangenen Dienstag das Schulzentrum in Westhagen. Sie wollten einen Überblick über den Sanierungsstand gewinnen und ließen sich vom Schulleiter des Albert-Schweitzer-Gymnasiums, C. Rother, durch das Zentrum führen.

Bereits im vergangenen Jahr besuchte die CDU Ratsfraktion das Schulzentrum und war teilweise schockiert, welche Zustände unter anderem in Klassenräumen, Fluren, Turnhalle und Treppenhaus herrschten. Sichtlich erfreut war die Fraktion nun über die Tatsache, dass sich im Gegensatz zu letztem Jahr einiges verbessert hat. Damit ist nicht nur das neue Logo am Haupteingang gemeint. So sind bspw. neue Verdunkelungsanlagen in 22 Räumen installiert worden, der Kunstraum des ASG wurde komplett mit neuen Tischen sowie Schwerlastregalen ausgestattet und neue Bodenbeläge, im ASG als auch in der Oberschule, wurden gelegt. Auch für 2018 sind unter anderem Sanierungsarbeiten für die WC-Anlagen, weitere Malerarbeiten und Bodensanierungen in einzelnen Klassenräumen geplant.

Weiterlesen ...

KasselPeterCDU unterstützt Ortsräte

Interfraktioneller Antrag mit 17 Anliegen der Ortsräte gestellt

Velstove bekommt das Dorfgemeinschaftshaus, in Vorsfelde soll eine Lösung für die Verkehrssituation am Schulzentrum im Eichholz gefunden werden und die Mehrzweckhalle Reislingen erhält die lang erwartete Sanierung. Dieses sind drei von insgesamt 17 Anliegen der Ortsräte zum Haushalt 2018. Ihnen soll jetzt durch einen gemeinsamen Antrag der CDU und SPD Ratsfraktionen entgegengekommen werden.

Die CDU Wolfsburg hat in den letzten Wochen intensiv zum Haushalt 2018 beraten. Zunächst wurden mit den jeweiligen Ortsratsvertretern intensiv nach Lösungen gesucht. Im Anschluss daran haben sich die Spitzen von CDU und SPD auf eine Liste geeinigt, welche jedem Ortsrat eine Herzensangelegenheit ermöglicht. Am Ende steht nun eine Liste mit 17 Punkten, welche die Ortsratsanträge beinhaltet, die in den Haushalt 2018 aufgenommen werden sollen. Darunter beispielsweise die Wegesanierung am Detmeroder Teich, die aus allgemeinen Unterhaltungsmitteln bezahlt werden soll oder der Umbau der Fünf-Arm-Kreuzung in Nordsteimke.

Dazu der Fraktionsvorsitzende und finanzpolitische Sprecher der CDU, Peter Kassel: „Die Liste berücksichtigt soweit wie möglich die Priorität der Ortsräte. Die Verwaltung wird beauftragt mögliche Gegenfinanzierungen aufzuzeigen und so diese Liste zu finanzieren.“

 

KasselPeterSieversJoachim

CDU regt Frühjahrsputz zum 80. Geburtstag der Stadt Wolfsburg an

Eine saubere Stadt ist ein schönes und sinnvolles Aushängeschild im Jubiläumsjahr

Wolfsburg. Zum 80. Geburtstag der Stadt hat die CDU Fraktion einen Frühjahrsputz angeregt. Ein entsprechender Antrag wurde am vergangenen Dienstag bei der Verwaltung eingereicht. Auch Schulen und Vereine sollen einbezogen werden.

Dazu der Fraktionsvorsitzende Peter Kassel: „Wie schon in der Vergangenheit bietet ein Frühjahrsputz die Gelegenheit, unser Stadtgebiet einer Reinigung zu unterziehen, wie es im normalen Alltag nicht stattfinden kann.“

Ein stadtweiter Frühjahrsputz fand zuletzt 2016 statt. Damals waren viele Bürgerinnen und Bürger erstaunt, wieviel Müll unsachgemäß in Wolfsburg herumlag. Von Schaukelstühlen bis Bauschutt war alles dabei. Aus Sicht der CDU kann neben dem Bewusstsein für die Umwelt und der Müllentsorgung, auch das Zugehörigkeitsgefühl zur Stadt gestärkt werden. Die Aktion passe besonders ins Jubiläumsjahr 2018.

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Anmeldung

Passwort vergessen? Benutzername vergessen?